Evangelium zum 6. Sonntag den 12. Februar. Mt 5, 27-37

 

Evangelium zum 6. Sonntag den 12. Februar. Mt 5, 27-37:
„Ihr habt gehört, dass gesagt worden ist: Du sollst nicht die Ehe brechen. Ich aber sage euch: Wer eine Frau auch nur lüstern ansieht, hat in seinem Herzen schon Ehebruch mit ihr begangen. Wenn dich dein rechtes Auge zum Bösen verführt, dann reiß es aus und wirf es weg! Denn es ist besser für dich, dass eines deiner Glieder verloren geht, als dass dein ganzer Leib in die Hölle geworfen wird. Und wenn dich deine rechte Hand zum Bösen verführt, dann hau sie ab und wirf sie weg! Denn es ist besser für dich, dass eines deiner Glieder verloren geht, als dass dein ganzer Leib in die Hölle kommt. Ferner ist gesagt worden: Wer seine Frau aus der Ehe entlässt, muss ihr eine Scheidungsurkunde geben. Ich aber sage euch: Wer seine Frau entlässt, obwohl kein Fall von Unzucht vorliegt, liefert sie dem Ehebruch aus; und wer eine Frau heiratet, die aus der Ehe entlassen worden ist, begeht Ehebruch. Ihr habt gehört, dass zu den Alten gesagt worden ist: Du sollst keinen Meineid schwören, und: Du sollst halten, was du dem Herrn geschworen hast. Ich aber sage euch: Schwört überhaupt nicht, weder beim Himmel, denn er ist Gottes Thron, noch bei der Erde, denn sie ist der Schemel für seine Füße, noch bei Jerusalem, denn es ist die Stadt des großen Königs. Auch bei deinem Haupt sollst du nicht schwören; denn du kannst kein einziges Haar weiß oder schwarz machen. Euer Ja sei ein Ja, euer Nein ein Nein; alles andere stammt vom Bösen.“

Impuls zum Evangelium:
Wer an Jesus glaubt, ist insofern gesetzestreu, weil er Jesus die Erfüllung des Gesetzes zutraut. „Das häufige ‚Erfüllen‘ im heilsgeschichtlichen Sinn (Erfüllungszitate) legt aber auch nahe, dass Jesus die Erfüllung der Gesetzesfrage bringt“ (R. Schnackenburg). Wenn er aber die Erfüllung ist, dann zählt für die Umsetzung nur ein einziger Maßstab: „Die Entscheidung liegt am innersten Punkt der Gesetzeserfüllung, an der Gottes- und Nächstenliebe“ (J. Schniewind). Darum dreht sich alles, und falls es um die Liebe zu Gott und zu den Menschen geht, zählt jeder Buchstabe.

Gottesdienstordnung St. Josef und Albgemeinden

Am 24. und 27. Februar, sowie am 01. März ist das Pfarrbüro geschlossen!

Gottesdienstordnung St. Josef und Albgemeinden

Freitag, 17. Februar 2017
09:00 Uhr             Hl. Messe, St. Josef. Bad Urach

Samstag, 18. Februar 2017
18:00 Uhr             Vorabendmesse, St. Josef, Bad Urach

Sonntag, 19. Februar 2017
10:00 Uhr             Wort-Gottes-Feier, Kurklinik I, Bad Urach
10:30 Uhr             Hl. Messe, St. Josef, Bad Urach

Dienstag, 21. Februar 2017
19:30 Uhr             Gottesdienst in Hülben

Donnerstag, 23  Februar 2017
14:30 Uhr             Narrenmesse Gemeinde in Rente, St. Josef, Bad Urach
anschl. Fasching im DelpHaus
19:00 Uhr             Gottesdienst in Römerstein-Böhringen

Freitag, 24. Februar 2017
09:00 Uhr             Hl. Mess, St. Josef, Bad Urach

Samstag, 25. Februar 2017
18:00 Uhr             Vorabendmesse mit schwäbischer Predigt, St. Josef, Bad Urach
                            anschl Eucharistische Anbetung

 Sonntag, 26. Februar 2017
10:30 Uhr             Wort-Gottes-Feier mit schwäbischer Predigt, St. Josef, Bad Urach
11:45 Uhr              Hl. Messe in portug. Sprache,St. Josef, Bad Urach

Gottesdienstordnung Maria zum Guten Stein

Am 24. und 27. Februar, sowie am 01. März ist das Pfarrbüro geschlossen!

Gottesdienstordnung Maria zum Guten Stein

Mittwoch, 15. Februar 2017
17:30 Uhr             Rosenkranzgebet, Maria zum Guten Stein, Dettingen
18:00 Uhr             Hl. Messe, Maria zum Guten Stein, Dettingen

Sonntag, 19. Februar 2017
09:15 Uhr             Hl. Messe, Maria zum Guten Stein, Dettingen

Mittwoch, 22. Februar 2017
17:30 Uhr             Rosenkranzgebet, Maria zum Guten Stein, Dettingen
18:00 Uhr             Hl. Messe, Maria zum Guten Stein, Dettingen
                              anschl. Eucharistische Anbetung

Sonntag, 26. Februar 2017
10:00 Uhr             Familien Gottesdienst, Maria zum Guten Stein, Dettingen

 

 

 

Pilgerwanderung auf dem Abrahamsweg

Pilgerwanderung auf dem Abrahamsweg Jordanien & Israel Geführte 10-tägige Pilgerwanderung (ohne Gepäck) auf dem Abrahamsweg durch Jordanien (Norden, Petra), die judäische und die Negev-Wüste Israels bis nach Jerusalem Oktober – 4. November 2017 Das war der Anfang der Geschichte: ein Mann bricht auf von Haran in Mesopotamien und zieht in…

Weiterlesen

Kinder-Fasching 2017 in Dettingen

Hereinspaziert … ins Spielcasino Maria zum Guten Stein Am 24.2.2017 feiern wir unseren traditionellen Kinderfasching. Im Spielcasino im Saal unter der Marienkirche geht es rund! Zur großen Party laden wir euch liebe Cowboys, Prinzessinnen, Feen und Piraten herzlich ein. Mit Musik, Tanz und Spielen feiern wir Fasnacht, Fasching, Karneval. Zwischendurch…

Weiterlesen

Ökumenisches Mittagessen im DelpHaus, Bad Urach

Gemeinschaft erleben beim Ökumenischen Mittagessen Herzliche Einladung zum gemeinsamen Mittagessen einmal im Monat im Alfred-Delphaus, Kath.  Gemeindehaus, in der Mühlstr. 3, in Bad Urach. Ein jeder ist herzlich willkommen, der nicht alleine zuhause, sondern in Gemeinschaft Mittagessen will. Wann:  Mittwoch, 8. März 2017, 12.00 Uhr und Mittwoch, 19. April 2017,…

Weiterlesen

Fasching 2017 im Delp-Haus, Bad Urach

                   Termine Samstag, 18. Februar 2017 ab 19:11 Uhr –   Gemeindefasching Donnerstag, 23.02.2017, 14:30 Uhr         –    Seniorenfasching – Gemeinde in Rente Freitag, 24. 02.2017, ab 15:00 Uhr           –    Kinderfasching   Gemeindefasching der kath. Kirche in Bad Urach „… ab in die 80er…“ Fasching hat in Bad Urach zwar keine…

Weiterlesen